Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Waldhof Mannheim - TSV 1860 München 0:2

Dressel mit dem Schlusspfiff zum 2:0 - Löwen jetzt Dritter

Geht bei den Löwen doch nochmal was in Richtung Aufstieg? Die Ergebnisse des letzten Spieltag machen Hoffnung.
+
Zwei Punkte fehlen den Löwen auf den zweiten Tabellenplatz.

Die Löwen gewinnen in Mannheim und stehen nun auf dem dritten Tabellenplatz. Es war eine packende Begegnung, die in der ersten und der letzten Minute des Spiels entscheiden wurde.

Live-Ticker:

Aufstellung SV Waldhof Mannheim: Königsmann - Marx, Verlaat, Seegert, Just - Gohlke, Gouaida - Costly, Jastrzembski, Garcia - Martinovic

Aufstellung TSV 1860 München: Hiller - Willsch, Belkahia, Salger, Steinhart - Wein, Dressel - Neudecker, Biankadi, Tallig - Mölders

Tore: Neudecker (1. Min), Dressel (90.+6).

Fazit: Die Löwen gewinnen nach einem harten Kampf verdient bei Waldhof Mannheim. Das ganze Spiel über war sehr ausgeglichen, doch die Löwen nutzen bereits nach zwanzig Sekunden eine Unachtsamkeit der Mannheimer aus. Nach einem langen Ball wurde Neudecker von Mölders bedient, der aus sieben Metern einschob.

Danach zeigten beide Mannschaften eine kämpferisch starke Leistung, die ihr nächstes großes Highlight in der 90+6. Minute fand. Nach einer starken Einzelleistung von Tallig wurde Mölders bedient, der stark in die Mitte auf Dressel legte. Der schob zwar erst gegen den Pfosten, den Abpraller konnte er dann aus zwei Metern jedoch doch noch verwandeln und das Zittern beenden.

Durch die 0:3-Niederlage von Dynamo schieben sich die Löwen auf den dritten Platz und fast wäre sogar mehr drinnen gewesen. Denn lange stand es sowohl bei Ingolstadt als auch bei Rostock 2:2. Beide Teams konnten aber noch mit 3.2 gewinnen, Rostock gelang erst in der 90+1. Minute der 3:2-Siegtreffer.

90.+ 6. Minute: Tooorrrrrr! Was für eine Schlussphase. Tallig tankt sich über links durch und flankt auf den langen Pfosten. Mölders bringt irgendwie den Ball in die Mitte zu Dressel, der zwei Meter vor dem leeren Tor steht und den Ball erstmal gegen den Pfosten schießt. Den Abpraller schiebt er dann aber locker ein.

90.+5. Minute: Mölders zieht den fälligen Freistoß knapp am Tor vorbei.

90.+3. Minute: Rote Karte für Waldhof. Marx haut da Tallig von hinten völlig unnötig um.

90.+2. Minute: Greilinger spielt das schlecht aus. Die Löwen sind in der 3 zu 1 Überzahl, doch Greilinger spielt dem Gegner den Ball in den Fuß. Mölders wäre in der Mitte völlig frei gewesen.

90. Minute: Drei Minuten gibt es noch drauf.

88. Minute: Mölders vergibt die Entscheidung! Nach einem langen Ball setzt sich der Oldie stark durch und taucht frei vor dem Tor auf, doch Mölders scheitert am linken Fuß von Königsmann.

87. Minute: Nächste brenzlige Situation im Löwen-Strafraum. Diesmal kann Dressel gerade noch vor dem einschussbereiten Martinovic abwehren.

84. Minute: Mit Nachspielzeit sind es noch rund 10 Minuten. Tallig wird da rüde von Gohlke umgeholzt. Der sieht Gelb.

81. Minute: Die Löwen zittern. Nach einem langen Einwurf kommt Martinovic zum Abschluss, doch Belkahia kann klären.

77. Minute: Das muss die Entscheidung sein! Greilinger bedient Tallig, der frei vor Königsmann auftaucht. SV-Keeper Königsmann bleibt lange stehen und Tallig schießt diesen an. Der Abpraller landet bei Greilinger, der direkt abzieht. Auf der Linie kann ein Mannheimer den Ball nach vorne klären, wo Biankadi steht und den Ball über das Tor schießt.

75. Minute: Bringen die Löwen das Spiel über die Zeit?

71. Minute: Und fast der Ausgleich für Waldhof. Seegert tritt einen Freistoß aus 23 Metern. Er schlenzt den Ball schön über die Mauer, Hiller reagiert nicht und der Ball segelt nur wenige Zentimeter am Tor vorbei. Den hab ich schon drinnen gesehen.

69. Minute: Nach vorne geht in der zweiten Halbzeit relativ wenig. Stand jetzt wäre es der Spieltag der Löwen. Alle anderen Team im Aufstiegskampf liegen hinten oder es steht Unentschieden.

66. Minute: Sechzig ist jetzt etwas spielbestimmender und um Kontrolle bemüht.

63. Minute: Nächste Ecke für die Löwen. Neudecker schickt da Biankadi steil. Der blickt kurz auf und spielt flach in die Mitte, doch da ist wieder ein Verteidiger. Die Ecke ist zum wiederholten Male zu lange gezogen und ungefährlich.

61. Minute: Salger gewinnt nach der Ecke das Kopfballduell und mit einer ganz hohen Bogenlampe landet das Leder auf der Querlatte von Mannheims Gehäuse.

60. Minute: Nach einer längeren Ballstafette haben die Münchner jetzt wieder eine Ecke.

56. Minute: Beide gehen hohes Tempo und werfen sich in jeden Zweikampf. Es ist jetzt aber ein wenig wild und geordneter Spielaufbau findet kaum statt.

53. Minute: Jetzt tankt sich Tallig stark über links durch und dringt mit Tempo in den Sechzehner ein. Dann will er den Ball scharf in die Mitte spielen, wo Costly knapp vor Mölders an den Ball kommt.

50. Minute: Stark verteidigt von Daniel Wein. Waldhof nutzt erneut seine Geschwindigkeitsvorteile., Jastrzembski bedient Costly, der vor Wein an den Ball kommt, doch der grätscht den Gegner kurz vor dem Torabschluss ab.

48. Minute: Es geht nach wie vor auf und ab. Chancen gab es bisher allerdings noch nicht.

46. Min: Weiter geht`s.

45. Minute: Und schon ist Halbzeit. Noch ein Nachtrag zum Tor. Es war Richi Neudecker, der eingenetzt hat. Nach einem langen Ball von Steinhart setzt sich Mölders entschlossen durch und legt auf den mitgelaufenen Neudecker. Der blickt kurz auf und netzt auf fünf Metern mit links ein.

Das Spiel ist bisher recht ausgeglichen. Die Löwen wirken etwas spielstärker, jedoch hatten auch die Mannheimer schon gute Chancen in Führung zu gehen.

Noch ein Blick auf die anderen Ergebnisse: Dresden : Halle (0:1), Ingolstadt : Zwickau (1:1), Rostock liegt in Meppen mit 2:0 vorne. Für Haching sieht es immer mehr nach Abstieg aus. Sie legen im Abstiegsknaller mit 2:1 gegen Kaiserslautern hinten.

43. Minute: Der Versuch von Neudecker landet in der Mauer.

42. Minute: Starkes Pressing der Löwen, die jetzt 17 Meter zentral vor dem Tor eine gute Freistoßchance haben.

39. Minute: Mannheim spielt im 3-5-2-System und überlagert so immer wieder die Außenpositionen, weswegen die Münchner auf den Außenpositionen nicht richtig zugreifen können und immer wieder überlaufen werden.

36. Minute: Gut gespielt von 1860. Biankadi und Dressel kombinieren sich per Doppelpass durch den dichten Sechzehner durch. Dressel will dann in die Mitte passen, findet aber nur die Hände von Keeper Königsmann.

33. Minute: Kopfballchance für Willsch. Die Löwen setzten sich da einige Momente am Sechzhner der Gastgeber fest. Dressel spielt dann auf Neudecker, der den Ball auf lange Eck chippt. Dort steht Willsch und köpft drüber.

31. Minute: Beide Mannschaften sind hier auf Augenhöhe. Offensiv hat man bei beiden Mannschaften das Gefühl, dass in der nächsten Aktion das nächste Tor fallen kann. Die Team spielen mit offenem Visier.

28. Minute: Waldhof nähert sich weiter an. Stürmer Martinovic zieht knapp 18 Meter vor dem Tor nach innen und probiert es aufs kurze Ecke, doch der Ball trifft nur das Außennetz.

26. Minute: Es wirkt nicht so ganz souverän was die Löwen bisher abliefern.

24. Minute: Nächste gute Chance für Waldhof. Die Löwen zeigen auf den Außenverteidigerpositionen einige Schwächen. Diesmal tankt sich Marx über rechts durch, Salger hat dann grobe Geschwindigkeitsnachteile und kommt Marx nicht mehr hinterher. Jedoch ist der Winkel erneut mega spitz, weshalb Hiller schon wieder gut entschärft.

22. Minute: Beide Mannschaften wirken nicht ganz sattelfest, was die Verteidigungsreihen betrifft. Beide Offensiven machen das bisher allerdings auch nicht schlecht.

21. Minute: Nächster Abschluss der Löwen. Dressel probiert es aus knapp 25 Metern. Sein Strich kann von Königsmann aber seitlich wegpariert werden.

19. Minute... die bringt nichts ein.

18. Minute: Schöne Kombination der Löwen. Biankadi schickt Steinhart auf der linken Seite auf die Reise, der wiederum Neudecker im Sechzehner findet. Neudecker dreht sich schnell um die eigene Achse, läuft auf die Grundlinie zu und legt dann auf Mölders, der es per Hacke versucht, aber abgeblockt wird. Ecke...

16. Minute: Waldhof mit der Riesenchance. Diesmal setzt sich Jastrzembski über links durch, auch er versucht es aus spitzem Winkel. Der Ball zischt nur ganz wenige Zentimeter am langen Eck vorbei.

14. Minute: Neudecker setzt da Mal zum Sololauf an. Nachdem er drei Spieler austanzen lässt verpasst er aber den Schnittstellenpass.

12. Minute: Die Gastgeber haben sich nach dem frühen Rückstand etwas geschüttelt, kommen jetzt aber besser in die Partie.

9. Min: Es sind attraktive Anfangsminuten. Waldhof spielt sich schön über links durch. Costly zieht in den Sechzehner ein und probiert es aus spitzem Winkel, doch Hiller kann in die Mitte parieren, wo ein Löwe klären kann.

6. Min: Die Löwen also mit dem perfekten Start. Nach nur 20 Sekunden gehen die Löwen schon wieder in Führung, eine Spezialität in dieser Saison.

2. Min: Die Löwen mit dem perfekten Start. Dennis Dressel ist zur Stelle und netzt zur frühen Führung für die Löwen ein.

Anpfiff: Der Ball rollt. Mannheim stößt an.

Vor dem Spiel: Schiedsrichter bei diesen frühlingshaften Temperaturen ist Lars Erbst. Die Löwen warten noch auf die Mannheimer.

Vor dem Spiel: Der Trainer des SV Waldhof, Patrick Glöckner, gibt seine Spielidee für heute bekannt. Die Mannheimer werden sich erstmal auf die Defensive konzentrieren, zudem sollen die starken Individualisten um Mölders, Biankadi und Neudecker gedoppelt werden.

Vor dem Spiel: Die letzten Aufwärmübungen werden durchgeführt - Torschuss steht an. Gleich gehen die Teams in die Kabine, werfen nochmal die Musik an und dann kann es in rund fünfzehn Minuten losgehen.

Vor dem Spiel: ... die Mannschaft der Stunde ist in der aktuellen Form zumindest der TSV 1860 München. Nach sieben ungeschlagenen Spielen konnten sich die Löwen wieder an das Führungstrio ranrobben. Auf Dresden (2 Spiele weniger) fehlt ein Punkt, auf Ingolstadt zwei - auf Rostock sind es ebenfalls nur vier Punkte.

Vor dem Spiel: Seit langer Zeit sind heute auch mal wieder alle vier Aufstiegskandidaten gleichzeitig im Einsatz. Dynamo Dresden empfängt nach seiner Corona-Pause Halle, Ingolstadt Zwickau und Rostock kämpft in Meppen um die drei Punkte....

Vor dem Spiel: Das Hinspiel ging übrigens mit 5:0 für die Löwen aus. Bereits nach 27. Minuten hatte da Sascha Mölders den Hattrick auf seinem Buckel. Heute wird das vermutlich nicht so leicht und so schnell gehen. Der SV will sich für das Hinspiel-Debakel mit Sicherheit revanchieren.

Vor dem Spiel: Nun ist auch die Aufstellung des SV Waldhof da. Dreimal hab ich über den Namen Jastrzembski drüber gelesen.

Vor dem Spiel: Bei den Löwen gibt es eine Änderung. Der leicht angeschlagene Stefan Lex sieht heute erstmal von der Bank aus zu. Für ihn rückt Daniel Wein in die Startelf. Die Löwen werden damit wohl auf ein 4-2-3-1 zurückgreifen. In den letzten Wochen war es zumeist ein 4-1-4-1.

Vor dem Spiel: Herzlich Willkommen zum Live-Ticker des Spiel zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem TSV 1860 München. Die Löwen kämpfen im Saisonendspurt noch um den Aufstieg und wollen heute auch im achten Spiel in Folge ungeschlagen bleiben.

Vorbericht

Mannheim - Zum Ende der englischen Woche in der 3. Liga gastiert der TSV 1860 München am Samstag beim SV Waldhof Mannheim. Anpfiff im Carl-Benz Stadion ist um 14 Uhr, beinschuss.de berichtet live vom Spiel.

SV Waldhof Mannheim - TSV 1860 München: Löwen seit sieben Spielen ungeschlagen

Zwar sind die Löwen seit sieben Spielen ungeschlagen, doch am Dienstagabend verpassten sie im Heimsieg gegen den FC Viktoria Köln den fünften Sieg in Folge. In einer starken 1. Halbzeit brachte Top-Torjäger Mölders seine Mannschaft nach 38. Minuten in Führung, doch im 2. Durchgang waren die Löwen zu passiv und kassierten den Ausgleich. Am Ende blieb es beim 1:1-Remis.

Alle Spiele des TSV 1860 München im Überblick.

„Man kann nicht davon ausgehen, dass es in jedem Spiel automatisch einen Dreier gibt, sondern muss auch die Qualität des Gegners anerkennen“, sagte Cheftrainer Köllner nach dem Spiel und zeigte sich mit dem einen Punkt zufrieden.

SV Waldhof Mannheim - TSV 1860 München: Löwen träumen vom Aufstieg

Dadurch ließen die Münchner zwei wichtige Punkte im Aufstiegskampf liegen. Mit 58 Punkten sind die Löwen derzeit Tabellenvierter und haben nur einen Punkt Rückstand auf Dynamo Dresden. Doch die Sachsen haben zwei Spiele weniger auf dem Konto. Auf den Zweiten FC Ingolstadt beträgt der Abstand nur zwei Zähler, auch die Schanzer kamen unter der Woche nicht über ein 1:1 hinaus. Es ist also noch alles möglich für die Köllner-Elf, die weiter von einem möglichen Aufstieg träumen darf.

Die Tabelle der 3. Liga und alle Begegnugnen des 34. Spieltags im Überblick.

Der kommende Gegner SV Waldhof Mannheim rangiert mit 42 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Doch auch sie brauchen noch Punkte, um den Klassenerhalt, aktuell beläuft sich der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf sieben Zähler, auch rechnerisch perfekt zu machen. Nach drei Spielen ohne Niederlage kassierten die Mannheimer unter der Woche eine deutliche 0:5-Pleite gegen den 1. FC Saarbrücken.

SV Waldhof Mannheim - TSV 1860 München: beinschuss.de berichtet live vom Spiel

Das Hinspiel gewannen die Löwen deutlich mit 5:0. Dabei erzielte Mölders im ersten Durchgang einen lupenreinen Hattrick. In der zweiten Hälfte machte Steinhart mit einen Doppelpack den Heimsieg pefekt. Aber Vorsicht: In der vergangenen Saison schlugen die Mannheimer die Münchner einmal ebenfalls deutlich mit 4:0.

Der direkte Vergleich im Überblick.

Ob die Löwen weiter ungeschlagen bleiben und die Konkurrenz um den Aufstieg weiter unter Druck setzen können, erfahrt ihr in unserem Live-Ticker. beinschuss.de berichtet ab 13.30 Uhr live vom Spiel.

ma

Kommentare