Luxus für breite Masse

H&M-Moschino-Kollektion ab heute im Handel - so sehen die heißen Teile aus

+
Mode-Sensation: H&M arbeitet mit Moschino zusammen - so sieht die neue Kollektion aus!

Mode-Sensation: H&M arbeitet mit Moschino zusammen - so sieht die neue Kollektion aus.

Hamburg - Modefans haben lange darauf gewartet, jetzt ist die Kollektion endlich im Handel: Die Zusammenarbeit des italienischen Kultlabels Moschino mit dem Moderiesen H&M!

Kooperation von H&M und Moschino ein großer Coup

Auch die japanischen Influencer-Zwillinge Amiaya modeln für H&M und Moschino.

Die Marke Moschino (gesprochen: Mos-kino) gibt es bereits seit 1983. Kreativer Kopf hinter dem Label aus Italien war Franco Moschino, der 1994 erst 44-jährig starb (Lesen Sie auch: Mailand Fashion Week - Model mit drei Brüsten schockiert die Modewelt). Er setzte auf ausgefallene Farben, große Motive und provokante Accessoires. Tiere, Comicfiguren oder das Peace-Zeichen zieren bis heute die Kleidungsstücke. Inzwischen existiert in Mailand ein Flagship-Store der Marke. Die Kooperation mit H&M (Abkürzung für Hennes und Mauritz) gilt in der Branche als großer Coup für beide Seiten. Heute (8.11.) ist die Kollektion im Handel!

Dieser Damenstiefel kostet 399 Euro. Viele Produkte sind jedoch günstiger zu haben.

H&M, das nun mit Moschino zusammenarbeitet, ist einer der Riesen der Textil- und Modebranche. Das Unternehmen mit Sitz in Stockholm (Deutschland: Hamburg) beschäftigt mehr als 160.000 Menschen weltweit. Der Umsatz des Unternehmens - 2015 waren es rund 20 Milliarden Euro - geriet zuletzt ins Wanken, weil die Online-Konkurrenz den Schweden das Wasser abgrub. Im dritten Quartal 2018 überraschte H&M jedoch mit guten Zahlen, sodass die Talsohle durchschritten sein dürfte. So oder so: Der Deal mit den Italienern, der ab heute (8.11.) im Handel ist, dürfte für die Schweden zur rechten Zeit kommen.

Moschino ist nicht die erste bekannte Kollabo für H&M

Auch Herrenmode sieht die Zusammenarbeit von H&M und Moschino vor.

Gut möglich, dass die Zusammenarbeit mit Moschino die Kassen bei H&M - eine Werbung mit Pulli löste letztens einen riesigen Skandal aus - nicht nur heute wieder richtig klingeln lassen könnte. Die Italiener haben, ihrer Unangepasstheit sei Dank, eine treue Fangemeinde. Die wird bei der Kollabo sicher zuschlagen. Ebenso wie Schnäppchenjäger, die sich einen Hauch von Luxus für verhältnismäßig schmales Geld erhoffen. H&M hatte bereits häufiger mit bekannten Designern zusammengearbeitet, etwa mit Karl Lagerfeld (85) oder Jimmy Choo (69). Für die aktuelle Zusammenarbeit haben sich die Kreativabteilungen sogar ein eigenes Hashtag einfallen lassen: #HMoschino.

Die Kollektion von H&M und Moschino ist bunt und schrill

Plakativ und viel Gold: Die Mode von Moschino wird ab 8. November in den H&M-Filialen sein.

Und wie sieht die neue Kollektion von H&M und Moschino aus, die ab heute im Handel ist? Bund, schrill, plakativ und golden! Fans beider Marken dürften Gefallen an der Zusammenarbeit finden. Und die Macher haben in Sachen Promo wirklich nicht gespart! Als Models arbeiten unter anderem Gigi Hadid (23), die kürzlich Buffalos wieder in machte, und die japanischen Influencer-Zwillinge Amiaya. Federführend beim Design war Moschinos Creative Director Jeremy Scott (43). In den Läden zu finden ist die H&M- und Moschino-Kollabo ab heute (8.11.).

Auch eine Glitzer-Minnie-Maus ist Teil der H&M-Moschino-Klamotten.

In diesem Video gibt es noch mehr Looks zu sehen: 

Matthias Hoffmann

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser