EV Lindau - Starbulls Rosenheim 1:4

Rosenheim feiert zweites Sechs-Punkte-Wochenende in Folge!

+
  • schließen

Rosenheim/Lindau - Die Starbulls Rosenheim gewinnen das Auswärtsspiel bei den Lindau Islanders mit 4:1. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

3. Drittel:

Das letzte Drittel dominierten die Starbulls klar. Zwar kamen die Islanders schnell zum Anschluss, doch nur 21 Sekunden später traf Christoph Echtler zum 3:1. Vier Minuten vor Schluss war es dann Alex Höller, der zur endgültigen Entscheidung traf.

Für die Starbulls geht es am kommenden Freitag mit dem Heimspiel gegen den EC Peiting weiter.

60. Ende des 3. Drittels.

59. Fabian Zick kommt durch ein Missverständnis in der Lindauer Abwehr noch einmal zu einer Chance, doch sein Schuss geht knapp vorbei.

56. Toooooooor für Rosenheim! Ist das schon die Entscheidung? Über Chase Witala und Nikolaus Meier kam die Scheibe zu Alex Höller, der frei vor dem Tor keine Mühe hatte, sie im Tor unterzubringen.

55. Lindau wirft nochmal alles nach vorne, doch Lukas Steinhauer spielt weiterhin ganz stark und kann einen Schuss nach dem anderen parieren.

53. Rosenheims Ersatztorwart Luca Endres wird jetzt lange auf der Bank behandelt, es scheint, als wurde er von einem Puck im Gesicht getroffen. Unter Begleitung der Sanitäter geht es für ihn in die Kabine.

50. Lindau wieder komplett.

49. In Überzahl kommen die Starbulls jetzt zu guten Chancen durch Baindl, Bergmann und Witala, doch Zabolotny konnte jeweils parieren.

48. Strafe gegen Lindau. Simon Klingler erhält zwei Strafminuten wegen Stockchecks.

48. Lindaus Jan Hammerbauer hat die Chance auf den erneuten Anschluss, doch wieder ist Steinhauer zur Stelle!

43. Toooooooor für Rosenheim! Das ist genau die richtige Antwort auf den Anschlusstreffer! Nur 21 Sekunden nach dem Tor der Lindauer landet der Puck über Matthias Bergmann und Robin Slanina bei Christoph Echtler, der per Direktschuss zwischen die Schoner von Zabolotny zum 3:1 vollstreckt!

42. Tor für Lindau! Zuerst scheiterte Christopher Stanley noch an Lukas Steinhauer, doch Christian Schmidt schaltete am schnellsten und verwandelte den Abpraller eiskalt ins Netz.

41. Alex Höller fälscht einen Schuss von Matthias Bergmann gefährlich ab, doch Zabolotny kann die Scheibe festhalten.

41. Weiter geht's! Das letzte Drittel hat begonnen.

2. Drittel:

Die erste Hälfte des zweiten Spielabschnitts gab ein unverändertes Bild ab. Beide Teams liefern sich weiterhin ein heiß umkämpftes Spiel mit hohem Tempo. Mitte des 2. Drittels nutzten dann die Starbulls ihre Chancen und konnten innerhalb von nur 32 Sekunden durch Maxi Vollmayer und Daniel Bucheli mit 2:0 in Führung gehen. Im Anschluss schalteten die Gastgeber wieder einen Gang höher, dich zu richtigen Chancen kamen sie bis zur Pause nicht. In ihrem ersten und bisher einzigen Powerplay fanden die Rosenheimer zwar schnell zu ihrer Formation, konnten sich dann aber keine gute Schussposition herausspielen, weshalb diese zwei Minuten kurz vor der Pause weitestgehend ereignislos blieben.

40. Ende des 2. Drittels.

39. Lindau wieder komplett.

37. Strafe gegen Lindau. Adrian Kirsch erhält zwei Strafminuten wegen unkorrekten Körperangriffs.

34. Rosenheims Tobias Draxinger hat sich in einem Zweikampf weh getan und muss vom Eis. Er hält sich die Schulter.

33. Toooooooor für Rosenheim! Es geht doch! Eine Kombination über Tom Pauker und Fabian Zick landet bei Daniel Bucheli, der die Scheibe per "Bauerntrick" im Tor unterbringen kann. Nur 32 Sekunden nach dem 1:0 können die Starbulls die Führung ausbauen.

32. Toooooooor für Rosenheim! Endlich ist der Knoten geplatzt. Ein wunderschöner Spielzug über Dusan Frosch wurde zunächst noch abgeblockt, doch Maximilian Vollmayer konnte aus zentraler Position per Schlagschuss einnetzen.

30. Auch der Sturm nimmt kein bisschen ab. Gerade wurde ein kleines Metallstück auf das Eis geweht. Hinter dem Stadion blinken die Warnleuchten des Bodensees weiter vor sich hin.

28. Beide Teams schenken sich hier keinen Zentimeter. Lange Sessions ohne Unterbrechung werden gerade gespielt, das Tempo wird hoch gehalten. Das erste Tor kann nur noch eine Frage der Zeit sein.

25. Riesenchance für Lindau! Sean Morgan hängt Florian Krumpe im Laufduell ab und fährt auf Steinhauer zu, doch der bleibt lange stehen und kann die Scheibe abwehren.

21. Weiter geht's! Das zweite Drittel hat begonnen.

1. Drittel:

Lindau war in den ersten zehn Minuten klar die spielbestimmende Mannschaft, doch Rosenheims Goalie Lukas Steinhauer war stets auf dem Posten. So kamen die Starbulls von Minute zu Minute besser ins Spiel und konnten sich durch Daniel Bucheli und Manuel Neumann auch hochkarätige Chancen erspielen. Beide Teams begegnen sich bisher absolut auf Augenhöhe.

20. Ende des 1. Drittels.

17. Riesenchance jetzt für Lindau! Fredrik Widen wird vor dem Tor angespielt, sein Direktschuss rutscht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

16. Wieder kann sich Manuel Neumann mit einem super Solo vors Tor spielen, diesmal schießt er selbst und trifft den Pfosten!

14. Wieder Steinhauer! Da war die Abwehr der Starbulls kurz unsortiert und Andreas Farny kam frei im Slot zum Schuss, doch der Rosenheimer Goalie pflückt den Puck souverän herunter. Auf der Gegenseite scheitert Vitezlav Bilek an Davod Zabolotny.

13. Lindaus Matteo Miller spielt sich klasse frei, doch Steinhauer packt wieder zu und hält die Scheibe sicher.

13. Manuel Neumann setzt Daniel Bucheli mit einem schönen Solo in Szene, doch Zabolotny kann den Schuss aus kurzer Distanz mit dem linken Schoner parieren.

10. Nach einem Schuss von Christoph Echtler zeigt David Zabolotny die nächste kleine Unsicherheit, doch erneut ist kein Rosenheimer zur Stelle um einen Nutzen daraus zu ziehen. Lukas Steinhauer auf der Gegenseite agiert bis jetzt sehr sicher.

7. Chase Witala mit dem ersten gefährlichen Schuss für Rosenheim, Zabolotny im Tor der Gastgeber kann nur nach vorne abwehren, wo aber niemand steht. Kurz darauf scheitert Alex Höller am Lindauer Schlussmann.

5. Rosenheim wieder komplett.

5. Die Gastgeber spielen ihr erstes Powerplay stark aus, Rosenheim kann sich nicht befreien. Bisher hält Steinhauer seinen Kasten aber sauber.

4. Lindau in Überzahl mit dem ersten Schuss, doch Steinhauer kann die Scheibe festhalten.

3. Strafe gegen Rosenheim. Nikolaus Meier erhält zwei Strafminuten wegen Behinderung.

1. Spielminute: Es kann losgehen! Der Hauptschiedsrichter hat den Puck eingeworfen.

18:08 Uhr: Die Starting Six der Rosenheimer: Lukas Steinhauer (T), Simon Heidenreich (D), Manuel Neumann (D), Daniel Bucheli (F), Fabian Zick (F), Tom Pauker (F)

18.07 Uhr: Die Starting Six der Islanders: David Zabolotny, (T), Sean Morgan (2), Marco Miller (D), Filip Stopinski (F), Viktor Lennartssonn (F), Simon Klingler (F)

18.05 Uhr: Die Schiedsrichter veranlassen jetzt noch einmal eine Reinigung der Fläche.

18.04 Uhr: Auch die Rosenheimer sind nun auf dem Spielfeld, begleitet vom Gesang der circa 50 mitgereisten Fans.

18.02 Uhr: Die Lindauer fahren jetzt auf das Eis, die Schiedsrichter testen, ob die Eisfläche bespielbar ist.

18.00 Uhr: Die Eismaschine fährt immernoch über das Eis, während die Spieler beider Mannschaften warten, endlich das Eis betreten zu können.

17.57 Uhr: Der Spielbeginn wird sich wohl um wenige Minuten verzögern, da durch den Sturm hier am Bodenseeufer immer wieder Laub auf die Eisfläche geweht wird, welcher über das komplette Spielfeld verteilt ist. Zur Erklärung: Das Stadion der Lindau Islanders ist an der zum See hingewandten Seite halb geöffnet, nur eine kleine Plane dient als Windfang.

17.53 Uhr: Die Mannschaften treffen in den Kabinen die letzten Vorbereitungen, das Eis ist fertig aufbereitet. In wenigen Minuten geht's los!

17.45 Uhr: Herzlich Willkommen aus der Eissportarena in Lindau am Bodensee! Die Starbulls werden auch heute wieder hoch

motiviert sein, den Positivtrend aufrecht zu erhalten. Nach den beiden Kantersiegen gegen Memmingen (7:0) und Sonthofen (8:4), sowie dem grandiosen Erfolg in Peiting (4:3) wollen die Rosenheimer auch heute wieder alles gewinnen, um das zweite Sechs-Punkte-Wochenende in Folge zu feiern.

Der Vorbericht:

Beim jüngsten, gleich doppelten Aufeinandertreffen am dritten Adventswochenende wanderten fünf von sechs möglichen Punkten nach Lindau. Zweimal mit 2:3 – beim Heimspiel nach Verlängerung – unterlagen die Grün-Weißen dem Team, bei dem an besagtem Wochenende Chris Stanley seine Rolle des Trainers wieder mit jener des Stürmers tauschte und gleich das Lindauer Siegtor im Emilo-Stadion erzielte. 

Mit ihm auf dem Eis sind die Islanders nun klar auf Playoff-Kurs und haben dabei am vergangenen Sonntag einen Meilenstein gesetzt: In einem leidenschaftlichen Spiel wurden der achte Platz erfolgreich verteidigt und Verfolger Höchstadt dank des 7:5-Erfolgs im direkten Duell erst einmal abgeschüttelt. 

Nun bläst man am Bodensee zum Angriff auf Platz sieben, um der mit ewig langen Reisen verbundenen und nahezu unlösbaren Playoff-Aufgabe gegen die Tilburg Trappers zu entgehen. Sechs Punkte gilt es dazu auf die Blue Devils Weiden wett zu machen. Entsprechend anspruchsvoll dürfte sich die Aufgabe der Starbulls am Sonntag ab 18 Uhr in Lindau gestalten, wo selbst Tabellenführer Regensburg jüngst vor einer Niederlage stand und erst durch ein Überzahltor in der Verlängerung gerade noch den Zusatzpunkt ergatterte.

Starbulls Rosenheim/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT