Bauausschuss spricht sich für überarbeitete Planung aus

Baugebiet an der Eichkapelle: Was in der Planung bleibt und was sich ändert

  • schließen

Mühldorf - 13 Mehrfamilien- und 60 Einfamilien- und Doppelhäuser sollten im neuen Wohngebiet an der Eichkapelle entstehen. Einstimmig hat sich der Bauausschuss jedoch für die überarbeitete Planung des Wohngebiets ausgesprochen. Die wichtigsten Änderungen:

In den Grundzügen wird das neue Baugebiet so aussehen, wie die Stadt es ursprünglich geplant hat, das betonte Bürgermeisterin Marianne Zollner laut Mühldorfer Anzeiger vor der Sitzung des Bauausschusses. Zahlreiche Nachbarn und Anwohner hatten knapp 100 Seiten an Einwänden gegen die Planung des Baugebiets an der Eichkapelle vorgebracht, nun hat sich der Bauausschuss für die überarbeitete Planung des Wohngebiets ausgesprochen. Diese Bedenken wurden mit Fachleuten diskutiert und eingearbeitet.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Grünflächen: zusätzliche öffentliche Grünanlagen im Norden und Süden
  • Bauzeit: Baufirmen sollen über Baustraße von Osten her zur Baustelle fahren
  • Häuser: im Norden und Süden weniger Häuser, mehr Wohnflächen; kein Riegel aus mehrstöckigen Häusern
  • Verkehr: Grenzwerte für benachbarte Wohngebiete sollen laut Stadtbaumeisterin Weiselgartner weit unter den zulässigen Grenzwerten bleiben

Wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet, berät der Stadtrat am 29. November abschließend über das Baugebiet an der Eichkapelle.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrem gedruckten Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser