An Wasserburger Tankstelle

Täter bricht Mercedes auf, versucht ihn kurzzuschließen und flieht

Wasserburg am Inn - Ein Mercedes fiel einem Unbekannten zum Opfer, der diesen am 9. Mai  aufbrach. Anschließend schob er diesen bis vor die Zapfsäulen einer Tankstelle um ihn kurzzuschließen. Als ihm dies nicht gelang, flüchtete der Mann. Die Polizei sucht nun Zeugen.

In der späten Mittwochnacht, den 9. Mai, gegen 23 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter einen Mercedes älteren Baujahres zu entwenden, der vor einer Tankstelle in der Münchner Straße abgestellt worden war. Nachdem der Unbekannte das Fahrzeug gewaltsam öffnete, schob er es direkt zu den dortigen Zapfsäulen und versuchte es kurzzuschließen, was jedoch nicht gelang. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf rund 500 Euro geschätzt. 

Diesbezüglich wird nach einem hellhäutigen, rund 20- bis 30-jährigen Mann mit Kapuzenpullover gesucht, der einen größeren Rucksack mit sich führte. Auffällig war zudem ein am Rucksack befestigtes Skateboard. Die Polizei Wasserburg hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08071 / 9177-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizei Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbi ld)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser